DAS IST NUR DER ANFANG – VOM GANZEN REST

Warum ist das Leben eigentlich so furchtbar doof und anstrengend? Immerzu muss man kämpfen: Für mehr Gerechtigkeit. Für eine bessere Bildung. Für die Umwelt und die Tiere. Für einen Job von dem man leben kann. Für gesündere Lebensmittel. Für Kinder- und Frauenrechte und für das Recht überhaupt am Leben sein zu dürfen. Stand das alles in irgendeinem Parteiwahlprogramm und ich habe es übersehen? Wenn das Demokratie ist, dann bin entweder ich masochistisch oder meine politischen Vertreterinnen sadistisch veranlagt. 

MIT GUTEM GEWISSEN TIERE TÖTEN

Während Vegetarier mit einem reinen Gewissen durch die Gegend stolzieren, müssen sich Fleischesser vorwerfen lassen, dass sie ihre Augen vor den ethischen und ökologischen Problemen des Fleischkonsums verschließen und anderen die „Drecksarbeit“ überlassen. Es ist an der Zeit Fleischliebhaber aus dem moralischen Dilemma zu befreien. Zur Not per Gesetz: Mit der Allgemeinen Schlacht- und Erntepflicht!

INTERNATIONAL TAX AWARDS

Das deutsche Steuerrecht ist sozial, gerecht und flexibel – für multinationale Unternehmen, wie Google, Apple, Amazon oder IKEA. Diese haben unversteuerte Sparschweine gezüchtet, in denen das Bruttoinlandsprodukt von mittelgroßen Volkswirtschaften reinpassen könnte. Ein solches steuerliches Geschick sollte gebührend gefeiert werden…(Demnächst)

WIRTSCHAFTSFLÜCHTLINGE SIND AN ALLEM SCHULD

Auch an der Erderwärmung. Vor allem aber an der Staatsverschuldung, Arbeitsarmut und Preiserhöhungen für Stadtbäder, Theater und Museen! Allerdings sind Wirtschaftsflüchtlinge auch nicht mehr das, was sie mal waren: Schwarz und ungebildet…(Demnächst)